CVJM Blickwechsel e.V.

1. Wer sind wir?
2. Was ist uns wichtig?
3. Was wollen wir erreichen?

Wieso “Blickwechsel” findest Du HIER

1. Wer sind wir?

CVJM ist…

… der Christliche Verein Junger Menschen
… der größte christlich-ökumenische Jugendverband in Deutschland – überparteilich, konfessionsunabhängig
… ein Treffpunkt für 330.000 junge Menschen in 2.200 Vereinen – allein in Deutschland. Darüber hinaus erreicht der CVJM mit seinen Programmen, Aktionen und Freizeiten jedes Jahr fast 1 Million weitere junge Menschen.
… eine weltweite Gemeinschaft, zu der 130 Länder mit ca. 45 Mio Mitgliedern gehören
… als weltweite Vereinigung im Jahr 2005 150 Jahre alt geworden! Vor über 150 Jahren trafen sich am Rande der Weltausstellung 1855 in Paris 99 junge Männer aus neun Ländern und gründeten den Weltbund der CVJM.
Bei aller Verschiedenheit hatten sie eins gemeinsam: Jesus Christus war die Nummer eins in ihrem Leben und sie wollten, dass junge Menschen in aller Welt ihn kennen lernen und ihr Leben unter seinen Einfluss stellen.
Sie brachten das auf einen Satz, der bis heute die Grundlage, das “Mission Statement” des CVJM in aller Welt ist. Wir nennen diesen Satz die “Pariser Basis”.
Die Arbeit des CVJM wird zu 99 Prozent von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestaltet. Die 61.000 Ehrenamtlichen werden von 840 Hauptamtlichen unterstützt. Im CJD arbeiten weitere 9.500 pädagogisch-theologische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im hauptamtlichen Dienst. (Auszug aus cvjm.de)

Pariser_Erkl

a) Unsere Grundlagen
Wir leben und arbeiten auf der Grundlage der „Pariser Basis“, die 1855 bei der Weltausstellung in Paris von jungen Männern formuliert wurde. Sie ist seit her Basis aller CVJM-Arbeit weltweit. In den alle 4 Jahre stattfindenden Weltratstagungen werden von dieser Basis her die Themen diskutiert, die für die jeweilige gesellschaftliche Situation wichtig sind. So wurde z.B. in Deutschland 1970 aus dem christlichen Verein junger Männer der christliche Verein junger Menschen.
Pariser Basis

Faksimile der Pariser Basis
„Die Christlichen Vereine Junger Männer haben den Zweck, solche jungen Männer miteinander zu verbinden, welche Jesus Christus nach der Heiligen Schrift als ihren Gott und Heiland anerkennen, in ihrem Glauben und Leben seine Jünger sein und gemeinsam danach trachten wollen, das Reich ihres Meisters unter jungen Männern auszubreiten. Keine an sich noch so wichtigen Meinungsverschiedenheiten über Angelegenheiten, die diesem Zweck fremd sind, sollten die Eintracht brüderlicher Beziehungen unter den nationalen Mitgliedsverbänden des Weltbundes stören.“
– Paris, 1855
Zusatzerklärung
„Die CVJM sind als eine Vereinigung junger Männer entstanden. Heute steht die Mitgliedschaft allen offen. Männer und Frauen, Jungen und Mädchen aus allen Völkern, Konfessionen und sozialen Schichten bilden die weltweite Gemeinschaft im CVJM. Die ‚Pariser Basis‘ gilt heute im CVJM-Gesamtverband in Deutschland e.V. für die Arbeit mit allen jungen Menschen.“
– Kassel, 1985/2002 (Auszug aus cvjm-westbund.de)

b) Was ist nun der CVJM-Blickwechsel in Essen?
Zunächst einmal ein Mitgliedsverein des CVJM-Westbundes, der wiederum ein Mitglied des deutschen CVJM-Gesammtverbandes ist.
Der CVJM-Blickwechsel ist ein neuer Verein (geründet 2014) aus Christen verschiedener konfessioneller Hintergründe, die einen grundsätzlichen Blickwechsel auf Jesus Christus vorgenommen haben und diesen gemeinsam bewahren wollen.
• Unsere Gemeinschaft ist offen für Menschen, die sich dafür interessieren, also sowohl solche, die sich erst fragend und zweifelnd an diesen möglichen Blickwechsel herantasten als auch für solche, die schon einen ersten Blickwechsel vorgenommen haben, diesen aber weiter entwickeln wollen.
• Wir wollen als Gemeinschaft unterwegs sein, gemeinsam lernen und hören, was dieser Blickwechsel für uns als einzelne und für uns als Gruppe bedeutet.

2. Was ist uns wichtig?

Uns ist wichtig Jesus Christus als unseren Herrn zu ehren. Dazu wollen wir den Blick immer wieder ganz bewusst wechseln: Weg von den Dingen, die sich sonst immer im Vordergrund drängen, hin zu ihm, dem wir vertrauen und den wir anbeten.
• Bei diesem Blickwechsel spielt das Hören auf die Bibel, die wir als Gottes offenbartes und dynamisches Wort verstehen, eine wichtige Rolle.
• Aber auch der bewusste Blick auf die Gestaltung der gelebten christlichen Gemeinschaft ist uns wichtig, sowohl bei unseren regelmäßigen Veranstaltungen, bei unseren Festen und gemeinsamen Aktivitäten, aber auch bei unseren ganz privaten Begegnungen. Wir wollen uns so anblicken, wir Christus uns anblickt und füreinander einstehen im Gebet und im Gespräch und in der Praxis.

3. Was wollen wir erreichen?
Wir wollen mit unseren bescheidenen Möglichkeiten diesen Blickwechsel auf Jesus Christus in Essen repräsentieren. Dies möchten wir in Wort und Tat tun:
• In Wort durch Gottesdienste, Bibelkreise, Vorträge, Seminarangebote etc.
• In der Tat durch unsere Arbeit für Kinder, unseren Einsatz für Verfolgte, unser Achthaben aufeinander und auf Menschen, auf die unser Blick gelenkt wird.

Vorstand:

1. Vorsitzender: Detlef Hiller
2. Vorsitzender: Carsten Dörk
Schatzmeister: Sven Heinrich
Schriftwart: Elke Schulte ter Boven
Beisitzerin: Regina Hiller