Denkt an die Gefangenen, als wärt ihr Mitgefangene, und an die Misshandelten, weil ihr auch noch im Leibe lebt. Denkt an die Gefangenen, als wärt ihr Mitgefangene, und an die Misshandelten, weil ihr auch noch im Leibe lebt. (Hebr. 13,3)

Seit einigen Jahren gibt es in Essen den übergemeindlichen Arbeitskreis für die Anliegen verfolgter und bedrängter Christen weltweit.

Die Mitglieder des Arbeitskreises sind Christen aus unterschiedlichen Gemeinden oder christlichen Vereinen in Essen, die davon bewegt sind, dass Christen aus vielen Ländern bereit sind, für ihre Treue zum christlichen Glauben, dessen Ausübung für uns selbstverständlich ist, einen hohen Preis zu bezahlen.

Wir, die Mitglieder des Arbeitskreises, sind davon überzeugt, dass diese Geschwister letztlich auch für uns leiden und das Zeugnis des Glaubens auch an unserer Statt aufrecht erhalten. Daher fühlen wir uns für ihr Schicksal mit verantwortlich und wollen ihre Anliegen und Nöte sowohl im Gebet vor Gott bringen als auch im Bewusstsein der Gemeinden halten und dort konkret helfen, wo uns Möglichkeiten dazu offen stehen.

FB_IMG_1471865803666

Der Arbeitskreis arbeitet dazu mit den folgenden Organisationen zusammen: Open Doors, Hilfsaktion Märtyrerkirche und der Essener Neue Wege Stiftung.

Was macht der Arbeitskreis konkret?
→ Jedes Jahr gibt es einen weltweiten Gebetstag für verfolgte Christen. Wir bieten an, Gemeinden zu helfen, entsprechende Gottesdienste zu gestalten. Dabei spielt es keine Rolle, ob dies genau an dem entsprechenden Tag, der dieses Jahr auf den 15.11. 2020 fällt, durchgeführt wird.
→ Darüber hinaus möchten wir Bewusstseins- und Öffentlichkeitsarbeit unterstützen und initiieren, um das Anliegen der verfolgten und bedrängten Christen auch ganzjährig im Bewusstsein sowohl der christlichen als auch der allgemeinen Öffentlichkeit zu halten.
→ Wir wollen zusammen mit anderen Christen aktuell Aktionen insbesondere für christliche Flüchtlinge durchführen, die in Essen gestrandet sind.
→ In Zusammenarbeit mit der Neuen Wege Stiftung (www.neue-wege-stiftung.de) helfen wir ganz konkret und direkt Christen in Pakistan, dem zweitgrößten islamischen Staat dieser Welt, die aufgrund ihres Glaubens Opfer von religionsbedingter Verfolgung oder Gewalt geworden sind und trotz aller Widrigkeiten das Zeugnis von Jesus Christus als Sohn Gottes und Erlöser aufrecht erhalten

Kontaktadresse Arbeitskreis verfolgte Christen

Prof. Dr. D. Hiller

0160-2849983

Neue Wege Stiftung (www.neue-wege-stiftung.de)