EchtStark überkonfessioneller Gottesdienst     

Wir treffen uns jeden Sonntag um 11:00 Uhr in der Heerenstr. 40 zu einem überkonfessionellen und übergemeindlichen Gottesdienst. In einer starken und fröhlichen Gemeinschaft, in lockerer Atmosphäre, aber mit Tiefgang, denken wir über die Predigt nach. Wir feiern Jesus in der Anbetung und haben nach dem Gottesdienst noch Zeit zum Gespräch und Austausch. Gäste sind herzlich willkommen!

1. ECHT
… weil wir authentisch sein wollen, nichts vorgeben, was wir nicht sind. Wir setzen echte Gaben und Talente dankbar ein, lassen aber auch Schwächen zu, um an ihnen zu arbeiten.

2. ECHT
… weil wir an der Wahrheit orientiert sind, die für uns einen Namen hat: Jesus Christus, und weil wir die Bibel als echtes Gotteswort an uns verstehen.

3. ECHT
… weil wir in unserem Reden und Handeln eindeutig sein wollen, und Jesus Christus als den echten Weg erkannt haben, der in das wahre Leben führt.

4. STARK
… weil Gottes Wort „wie ein Hammer ist, der Felsen zerschmeißt“ und dieses Wort bei uns im Mittelpunkt steht. Stark aber auch, weil durch Gottes Geist aus diesem Wort solide und klare Predigten entstehen, die zum Glauben ermutigen und bereits Glaubende weiterbringen.

5. STARK
… weil wir die Kraft des Heiligen Geistes erwarten und insbesondere durch das Gebet für Kranke und Belastete, durch Seelsorge, Buße und Sündenvergebung in Jesu Namen seiner Stärke und Gnade Raum geben. Stark aber auch, weil wir starke Zeichen haben, insbesondere das Abendmahl mit Brot und Wein, aber auch die Krankensalbung. Mit diesen Zeichen bekennen wir unser Vertrauen in Jesus Christus, bringen unsere Anbetung und Gebete vor ihn und drücken unsere Hoffnung auf ihn aus.

6. STARK
… weil wir uns als Teil einer weltweiten starken Gemeinschaft verstehen, die seit 2000 Jahren Jesus Christus als ihren lebendigen Herrn erfährt. Stark aber auch, weil wir selbst eine starke Gemeinschaft sein wollen, die zusammen Lasten trägt und als Gemeinschaft weit mehr ist als die Summe ihrer Teile.

Mit allen anderen christlichen Kirchen stehen wir auf dem Boden
des Apostolischen Bekenntnisses, der Glaubensbasis der Evangelischen Allianz von 1846
und finden unseren Glauben reflektiert in den Thesen
der Barmer Theologischen Erklärung der Bekennenden Kirche von 1934.